Domain Link
Sieh diesen Link
Pray for Dawn - Bunker der Schmerzen
Pray for Dawn - Bunker der Schmerzen (2011)
Bewertet: 3,3

Julia Jennings ist wieder von zu Hause entkommen. Sie können keinen Skandal benutzen, um den Kongress Ihres Vaters zu leiten. In diesem Fall wurde Julia von dem skrupellosen Ruffian entführt und in die unterirdische Verliesanlage gebracht, wo die sadistischen Angriffe bestehen müssen. Nun, er fuhr so ??leicht zum Ball und niemand war verärgert, dass Julia sich dessen bewusst ist, wo er ist, niemand scheint ernsthaft zu schauen. In der Zwischenzeit verschieben die Entführer ihre Pläne. Ein Folterpornogewändchen präsentiert ein kühn verschwörungstheoretisches Szenario der Fachwerk- und Rahmengeschichte, das nicht übertrieben, sondern mit brutalem B-Horrorthriller präsentiert wird. Die Materialien sind wieder klaustrophobisch, aufwendig inhaftiert für die ungleiche psychologische Kalkulation zwischen Opfer und Täter. Das Mädchen ist unter dem Ruhezentrum, sie spielt gut.

Julia, besser bekannt als Juwel für Freunde und Familie, ist eine junge Flüchtling, die nicht in den Regeln und Grenzen ihrer Eltern leben will. Es gab Zeiten, als er weglief und sein Vater Verbindungen hatte, die still waren. Diesmal ist es jedoch Robert Jennings, ein Kongreßmitglied des Skandals einer flüchtigen Tochter, die in der Wahlperiode verzweifelt beginnen will. Verzweifelt genug half verzweifelt NYPD ihre Tochter zu suchen und sie gefunden zu haben und zu Hause zu sein war verzweifelt genug, um es privat zu bezahlen. Das Problem für seine Suchenden ist, dass er jetzt auf der Straße ist und im unterirdischen Unterschlupf gefangen gehalten wird, anstatt von einem sadistischen Serienmörder entführt zu werden. Juwel verließ ein Leben lang Weiß nicht genau wie lange, aber jemand wird lang genug sein, um ihn zu finden?

Horror Thriller
108
1
Sie können diese Filme auch mögen:
Halley - Das Leben eines Zombies
Anger of the Dead
Zombieworld
College Vampires
The Confines
Die Nacht der Zombies
[REC] 4: Apocalipsis
5 Zimmer Küche Sarg